Behandlungsmethoden in der Naturheilpraxis Ethnatmed

Bitte beachten Sie: Ein Teil der von mir angewendeten Methoden - sowohl solche der Naturheilkunde als auch des Schamanismus - hat aktuell keinen naturwissenschaftlichen Rückhalt. Eine Wirksamkeit solcher Behandlungstechniken - etwa die der Homöopathie, der Spagyrik oder schamanistischer Methoden - ist aus naturwissenschaftlicher Sicht also nicht zu erwarten.

Allgemein mache ich keinerlei Wirksamkeits- oder Heilversprechen. Linderung, Heilung oder sonstige eintretende Effekte der von mir angewandten Behandlungs- und Beratungstechniken medizinisch-naturheilkundlicher und schamanistischer Art kann ich in keiner Weise zusichern!

Im Folgenden können Sie sich über die wesentlichsten der von mir angewendeten Behandlungs- und Beratungsmethoden informieren.


Methoden Traditionell-Westlicher Naturheilkunde

Ganzheitliche Anamnese & Untersuchung

Bei der Erstaufnahme haben Sie Gelegenheit, ihre Probleme ausführlich zu schildern. Sie werden umfassend zu Ihrem bisherigen Krankheitsgeschehen, möglichen Hintergründen und Zusammenhängen befragt.

Die anschließende körperliche Untersuchung hilft, meine Eindrücke und Informationen zu vervollständigen. Notwendige Laboruntersuchungen und das Auswerten bereits vorhandener Unterlagen - mitgebrachte Arztbriefe, Röntgenbilder und dergleichen - vervollständigen die Untersuchung.

Ergänzend setze ich die Physioenergetik als informelles Testverfahren ein. Sie beruht auf Grundannahmen der Kinesiologie.

Mit den gewonnenen Informationen entwickle ich mein Bild Ihrer Krankengeschichte. Gemeinsam erarbeiten wir so unsere Arbeitsdiagnose, auf deren Grundlage wir eine individuelle Therapie erstellen.

Pflanzenheilkunde

Eine der ältesten Methoden westlicher Naturheilkunde ist die Phytotherapie. Sie setzt die Wirkstoffe verschiedenster Heilpflanzen zur Behandlung ein. Die Kombinationsmöglichkeiten sind dabei unüberschaubar groß.

Neben naturwissenschaftlichen Aspekten fließen bei mir die Ideen der westlichen Erfahrungsheilkunde ein. Das individuelle Auswählen passender Heilpflanzen stellt dabei ein Schlüsselmoment dar.

Sie erhalten ein auf Ihre persönliche Situation und die erarbeitete Diagnose zugeschnittenes Rezept.

Spagyrik - Homöopathie - Komplexmittelhomöopathie

Die klassische Homöopathie Samuel Hahnemanns wurzelt in den viel älteren Ideen und Praktiken der Alchemie. Nach Paracelsus wird die medizinische Alchemie als »Spagyrik« bezeichnet. Sie verbindet das Wissen der traditionellen Pflanzenheilkunde mit den Techniken alchemistischer Zubereitungen. Auch die Auswahl dieser Verschreibungen richtet sich nach Ihrer individuellen Situation.

Injektionen & Infusionen

Ich wähle je nach Situation aus dem großen Fundus naturheilkundlicher Präparate das oder die für Sie in Frage kommende/n Mittel aus. Diese werden nach den herkömmlichen Methoden parenteral verabreicht: Etwa als Injektion ins Unterhautfettgewebe, in den Muskel oder intravenös.

Intravenöse Kurzinfusionen spezieller Präparate kommen bei Bedarf ebenso zur Anwendung.

Neuraltherapie

Dabei handelt es sich um gezielte Injektionen eines oder mehrere Medikamente bei Vorliegen von muskulären Triggerpunkten, Narben, Gelenkbeschwerden und dergleichen.

Manuelle Medizin

Therapeutische Teil- und Vollmassagen, die bei Bedarf mit einfachen chiropraktischen Methoden und physiotherapeutischen Techniken kombiniert werden, bilden einen weiteren Behandlungsschwerpunkt in meiner Naturheilpraxis.

Ausleitung und Entgiftung

Viele Techniken der alten Volksheilkunde beruhen auf der Idee, den Körper zu »entgiften«. Ausleitung in diesem Sinne ist eine überlebensnotwendige Grundfunktion des menschlichen Körpers. Stoffwechselendprodukte und zugeführte Fremdstoffe, Medikamente etwa, müssen permanent über Harn und Stuhl ausgeschieden werden. Die Atmung hat eine wichtige Funktion zur Aufrechterhaltung des empfindlichen Säure-Basen-Gleichgewichts. Auch die Haut kann manche überschüssigen Stoffe dank der Schweißbildung aus dem Körper eliminieren.

Naturheilkundliche Ausleitungsmethoden haben das Ziel, diese natürlichen »Entgiftungsmechanismen« zu unterstützen.


Ethnomedizin: Volksheilkunde & Schamanismus

Einführung: Grundverständnis Schamanismus
Der Ausdruck "Schamanismus" ist ein Kunstwort, welches von Anthropologen und Ethnologen aus dem sibirischen Sprachraum entlehnt wurde. Er wird heute benutzt, um vergleichbare religiös-spirituelle Kulturphänomene, die weltweit aufgespürt werden können, zu bezeichnen.

Weltbild des Schamanismus
Vereinfacht ist der Schamanismus weltweit durch einige grundlegende Annahmen über die Natur des Universums gekennzeichnet. Hier stellt man sich die Wirklichkeit als mindestens zweigeteilt vor.

Die normale oder alltägliche Wirklichkeit ist jedem Menschen zugänglich. Sie wird im normalen Wachzustand wahrgenommen und bildet die Grundlage unseres körperlichen Daseins.

Dem gegenüber wird eine "nicht-normale" oder "nicht-alltägliche" Wirklichkeit angenommen. Sie ist verborgen und geistiger Natur. Im Schamanismus geht man davon aus, dass diese normalerweise verborgene Wirklichkeit nur in Zuständen veränderten Bewusstseins wahrgenommen werden kann.

Schamanen
Die klassischen Spezialisten im Umgang mit dieser spirituellen und verborgenen Wirklichkeit sind die "Schamanen". Sie werden als besonders begabt zur Wahrnehmung der nicht-alltäglichen Wirklichkeit angesehen und sind überdurchschnittlich befähigt, dafür notwendige veränderte Bewusstseinszustände zu erreichen. Zudem wird für die Arbeit des Schamanen in den meisten schamanistisch geprägten Kulturen eine grundlegende Ausbildungs- und Trainingszeit vorausgesetzt. Die Ausbildung klassischer Schamanen kann Zeiträume bis zu ein oder gar zwei Jahrzehnten erfordern. Auf dieser Grundlage werden sie als Vermittler zwischen der alltäglichen und nicht-alltäglichen Wirklichkeit angesehen.

Als spirituelle Spezialisten für die Beziehung zwischen alltäglicher und nicht-alltäglicher Wirklichkeit werden sie klassischerweise - in entsprechend schamanisch geprägten Kulturen - von den Mitgliedern ihrer Gemeinschaft zur Klärung und Lösung wie auch immer gearteter spiritueller Fragen oder Probleme herangezogen.

Schamanismus und Naturwissenschaften
Aus Sicht herkömmlicher Naturwissenschaften ist von "schamanischen" Techniken und Methoden keine Wirksamkeit zu erwarten. Da der Schamanismus erklärt auf religiös-spirituellen Grundannahmen beruht, haben Naturwissenschaften hier allerdings per Definition - bisher - ohnehin keine Zuständigkeit.

Gewisse Wirkungen können - je nach angewandter Technik - gelegentlich allerdings aus psychologischer Sicht zumindest ansatzweise nachvollzogen werden. Alles, was darüber hinaus geht, fällt allenfalls der Annahme eines "Placeboeffektes" anheim.

Die Beratungs- und Behandlungstechniken des Schamanismus sind aus naturwissenschaftlicher Sicht also nicht als "Medizin" oder "Heilkunde" zu verstehen! Aus schamanischer Sicht handelt es sich stattdessen um ein rein spirituell-religiös zu verstehendes Weltbild und demgemäß eine rein spirituell-religiöse Methodensammlung!


Schamanische Angebote der Naturheilpraxis Ethnatmed

Beachten Sie gemäß der vorangegangenen Ausführungen, dass die folgenden Beratungs- und Behandlungsmethoden keinen naturwissenschaftlich anerkannten Hintergrund haben. Aus Sicht der Naturwissenschaften ist bei diesen Methoden nicht mit einer wie auch immer gearteten Wirksamkeit zu rechnen. Es handelt sich um erklärt spirituelle Methoden - nicht um Behandlungen im herkömmlich medizinisch-heilkundlichen Sinne.

Schamanische Sitzung - Klassische schamanische Beratung und Behandlung

Das Ziel schamanischer Beratung und Behandlung ist das Aufspüren und Lösen spiritueller - also in der "nicht-alltäglichen Wirklichkeit" liegender - Ursachen für Probleme in der alltäglichen Wirklichkeit.

Bei der schamanischen Sitzung übernehme ich die Rolle des "Schamanen" im oben skizzierten Sinne. Mit Hilfe der Trommel, der Rassel und verschiedener meiner Kraftlieder versuche ich in Ihrem Beisein, einen veränderten Bewusstseinszustand zu erreichen und so die klassische "schamanische Reise" für Sie als Klient durchzuführen.

Schamanische Supervision

Sie als Klient erlernen mit meiner Hilfe das Erreichen leichter schamanischer Bewusstseinszustände und die Durchführung der klassischen schamanischen Reise. Sie übernehmen so gesehen, begleitet durch meine Anwesenheit und Hilfestellung, selbst die Rolle des "Schamanen".

Extraktion - Seelenteilrückholung - Kraftarbeit

Diese schamanischen Behandlungstechniken fließen in der Regel nahtlos in die schamanische Sitzung ein:

  • Beim Extrahieren werden bildlich gesprochen "spirituelle Fremdkörper",   aus dem Energiekörper entfernt: Es handelt sich um typische schamanische Reinigungsmethoden.
  • Im Schamanismus ist die Idee bekannt, dass Teile der spirituellen Seele - etwa in Folge traumatischer Situationen - verloren gehen können. Diese müssen aufgespürt und dem betroffenen Menschen wieder zugänglich gemacht werden.
  • Eine weitere Annahme im Schamanismus ist ein allgemein ausreichendes Maß an "spiritueller Kraft" als Grundlage persönlichen Wohlbefindens. Eine Reihe verschiedener Anwendungen hat das Ziel, diesen Zustand zu fördern.

Schamanische Sterbe- und Trauerarbeit

In vielen klassisch-schamanischen Kulturen kommt den Schamanen die Funktion eines "Psychopompos", eines Seelengeleiters zu.

Sie sind wichtige beratende und begleitende Partner an der Seite der Menschen, die ihre letzte Reise antreten. Ebenso sind sie hilfreiche Ansprechpartner für die Angehörigen.

Unter anderem geht es darum, Sterbenden die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen, ihnen so einen unbeschwerteren Übergang zu ermöglichen und Schmerz und Trauer zu lindern. Dazu kommen Techniken wie die schamanische Reise zur Seelengeleitung und Gespräche philosophisch-schamanistischer, vor allem aber menschlich-zuwendender Art zum Einsatz.

Schamanische Behandlung für Haus und Hof

Aus schamanischer Sicht gilt: Alles ist beseelt und lebendig, vom Geist der nicht-alltäglichen Wirklichkeit durchdrungen. In diesem Sinne kann auch das direkte Lebensumfeld - Wohnung, Haus oder Grundstück - ein spiritueller Kraftspender sein. Im Falle des Vorliegens von Problemen verschiedenster Art kann es  aber ebenso zum "Krafträuber" werden. 

Mit schamanisch-geomantischen Methoden kann versucht werden, Klarheit über solche örtlichen Zustände zu gewinnen und vorliegende Probleme zu lösen.